Die Sankt-Martinus-Stiftung fördert

  • Einmalige Vorhaben, die Impulse für das soziale Miteinander geben, zum Beispiel gemeinsame Unternehmungen von behinderten und nicht behinderten Menschen oder interkulturelle Begegnungen.
  • Projekte, die das soziale Miteinander in unserer Region fördern, zum Beispiel eine ambulante Hospizgruppe, eine Freizeitmaßnahme für bedürftige Kinder, Jugendliche und Familien, Therapiemaßnahmen für benachteiligte und behinderte Kinder oder aber die Einrichtung eines „Butterbrot-Projekts“ an Schulen.
  • Beratung, Qualifizierung und Vernetzung von engagierten Menschen zum Wohle Benachteiligter, zum Beispiel zur Unterstützung beim Aufbau eines Demenz-Cafés zur Begegnung erkrankter Menschen oder eines Gesprächskreises pflegender Angehöriger, eine Anlaufstelle zur sozialen Beratung durch Ehrenamtliche vor Ort oder die Gründung einer Selbsthilfegruppe für Flüchtlinge.

Gemäß der Satzung fördert die Sankt-Martinus-Stiftung ausschließlich Projekte im südlichen Kreis Kleve (ehemaliger Kreis Geldern). Das Stiftungskuratorium entscheidet ein Mal pro Jahr (Ende Oktober) über eingereichte Förderanträge. Über Anträge an den Bildungsfonds entscheidet der Vorstand auch unterjährig. Hier beträgt die maximale Förderhöhe 300 Euro.

 

 

Für allgemeine Projekte

Antrag an die Sankt-Martinus-Stiftung

Förderantrag herunterladen

Für Bildungsprojekte

Antrag an den Bildungsfonds

Förderantrag herunterladen

Nur für Rheurdt

Antrag an die Fritz-Kütz-Stiftung

Förderantrag herunterladen

 

Kontakt

Gerrit Hermans

Kontakt: Tel. 02831 9102327 Mail: hermans@caritas-geldern.de

Gerrit Hermans

Fundraising

Caritas-Centrum Geldern
Südwall 52, 47608 Geldern

Tel. 02831 9102327

Mail: hermans@caritas-geldern.de